Therapieablauf

Eintrittsgespräch

Beim Eintrittsgespräch werden Sie vom Therapeuten ausführlich zu ihrem Gesundheitszustand und Beschwerdebild befragt. Danach führt der Therapeut eine Puls- und Zungendiagnose durch. Aufgrund der Befragung und des Diagnoseverfahrens entscheidet der Therapeut, welche Behandlungsmethode aus der Traditionellen Chinesischen Medizin für Sie notwendig und sinnvoll ist.

Die Behandlung erfolgt dann meistens im Liegen auf dem Bauch oder auf dem Rücken und dauert in der Regel ca. 60 Minuten.

Wie oft wird behandelt?

Die optimale Behandlungsfrequenz wird bei der Erstuntersuchung festgelegt. Meistens besteht ein Behandlungszyklus aus ca. 10-12 Sitzungen mit einer Frequenz von 1 – 2x in der Woche. Danach findet eine erneute Untersuchung statt und das weitere Vorgehen wird besprochen.

Sie sollten sich für die Behandlung Zeit nehmen und vor- und nachher, falls möglich, einer ruhigen Tätigkeit nachgehen und sich entspannen.

Wie werden die Verständigungsprobleme mit den Chinesischen Ärzten gelöst?

Bei den Untersuchungen und Therapien ist zum Teil eine Deutsch-Chinesische Übersetzerin dabei, die während der Anamnese, der Puls- und Zungendiagnose und der Behandlung analog übersetzt. Da die Dolmetscherin nicht immer anwesend ist, wird die Übersetzung zum Teil in Französisch abgewickelt, da Herr Dr. Cheng Französisch und Englisch spricht. Englisch und Französisch sprechende PatientInnen können direkt mit Herrn Dr. Cheng sprechen.

Unerwartete, unangenehme Reaktionen nach der Behandlung?

Teilen Sie es dem Therapeuten unbedingt mit, falls während oder nach der Behandlung unangenehme Reaktionen auftreten.

Ich bin gegenwärtig erkältet. Soll ich trotzdem zur Behandlung kommen?

Eine Erkältung ist eine Erkrankung, die mit Akupunktur, vor allem in den ersten Tagen, sehr gut behandelt werden kann. Deshalb lohnt es sich, den abgemachten Akupunkturtermin einzuhalten.

Vertragen sich die von meinem Hausarzt verschriebenen Medikamente mit der Traditionellen Chinesischen Medizin?

Es ist überaus wichtig, dass Sie Ihre Medikamente (beispielsweise gegen zu hohen Blutdruck etc.) unbedingt weiter einnehmen. Es kann sein, dass Sie gewisse Medikamente im Laufe der Behandlung reduzieren oder gar absetzen können, dies muss aber sorgfältig besprochen werden und darf erst nach einiger Zeit erfolgen. Bitte erwähnen Sie bei der Erstbefragung alle Medikamente, die Sie einnehmen.

Werden die Leistungen von meiner Krankenkasse übernommen?

Die Konsultationen und Behandlungen von Dr. Anyi Cheng, mit der ZSR Nummer L312760, werden von der Zusatzversicherung (Komplementärmedizin) übernommen. Für genaue Auskünfte bezüglich ihrer individuellen Versicherungslage nehmen Sie bitte Rücksprache mit Ihrer Krankenkasse.

Wie hoch sind die Kosten der Therapie?

Die Kosten variieren je nach Dauer der Therapie und Kombination der Behandlungsmethoden. In der Regel kostet eine Akupunkturbehandlung von 60 Min. ca. Fr. 130.00 bis Fr. 150.00. Details entnehmen sie einer separaten Tarifliste.

Unklarheiten bei der Rechnung?

Die Leistungen und Tarife entsprechen den in der Schweiz üblichen Tarifen für TCM-Zentren. Tariflisten und weitere Auskünfte sind im Sekretariat erhältlich.

Terminannullierung

Im Falle einer Verhinderung bitten wir Sie, uns 24 Stunden vorher zu benachrichtigen, damit die reservierte Zeit weiter vergeben werden kann.

Unzufrieden? Unklarheiten?

Wir nehmen Ihre Beschwerden gerne entgegen und klären diese entsprechend ab. Melden Sie sich bitte beim Sekretariat.